::: Leitwertiges :::

In meinem Leitbild habe ich meine Werte zu einer Leitlinie zusammengefaßt. Sie geben Einblick über mein Selbstverständnis und die mir innewohnenden Grundprinzipien.

Nach diesem Leitbildes sind meine Strategie, meine Ziele und somit mein tatsächliches Fühlen, Denken und Handeln ausgerichtet. Nach innen gibt es mir als Richtschnur klare Orientierung. Nach außen zeigen sie anderen, wofür ich stehe.

*** Mein LEBENSZIEL:

"Ich sterbe in der ruhigen Gewissheit mein Leben im Sinne meiner Berufung, in höchstmöglicher Freiheit, größtmöglichst geklärt, im vollem Bewußtsein meines Reichtums, im innerem Frieden und Dankbarkeit gelebt zu haben."

 

*** Meine BERUFUNG ist:

- Mittlerin zu sein und Brücken zu bauen

- Schädlich und marode Wirkendes aufzudecken, zu entfernen/töten (im übertragenen Sinne) und damit endlich sterben zu lassen,

- daraufhin Neues zu entwickeln, aufzubauen, neu zu gestalten und

- so zu wirken und schöpferisch tätig zu sein, dass dies im Sinne der Weiterentwicklung und zum Wohle aller Wesen ist.

- Ruhe und Friede im Innen und im Außen zuzulassen und zu leben.

 

*** Meine 14 Leitsätze

1) Ich übernehme die Verantwortung für mich und für meinen Weg.

2) Auf meinem Weg sind Vertrauen, Dankbarkeit, Achtsamkeit, Respekt und Sorgfalt die Werte meines Denkens, Fühlens und Handelns.

3) Meine wahre Absicht zeigt sich im Handeln.

4) Ich sorge für permanente Liquidität in Geld und Zeit.

5) Ausschließlich Unternehmungen und Tätigkeiten, die zielführend und förderlich!! sind - Schmerzhafte und/oder Wohlfühlende - nehme ich freudig und dankbar an.

6) Ich beschreite legale Wege.

7) Meinen Konsum und meine Bedürfnisse richte ich auf das Lebensziel aus und lebe entsprechend. Meine Berufung ist Leitlicht auf dem Weg.

8) Wissensaustausch und gegenseitigen Beistand jede/r nach seinen/ihren Fähigkeiten und Ressourcen nehme ich dankbar und freudig an und gebe gerne Meinen freudig weiter.

9) Ich lasse mir Zeit und Ruhe und gehe freudig auf Spurensuche. Herumschwirren, "mich ausprobieren" lässt mich finden, macht mich für andere sichtbar und lässt mich dadurch gefunden werden. Es lässt mich unbekanntes Terrain erforschen. Irrtum und Fehler schätze ich, denn sie bringen mich weiter. Ich habe Mut zur Unvollkommenheit, denn was immer ich beitrage ist von großem Nutzen.

10) Mit Geduld erziele ich außergewöhnliche Gewinne. Zum Zeitpunkt der Reife schreite ich beherzt zur Tat. All dies erhöht den Schutz, die Sicherheit und minimiert die Risiken auf meinem Weg.

11) Da es ein langer Weg ist, lebe ich das JETZT ganz bewußt, koste es in vollen Zügen aus und geniesse es.

12) Ich verfüge über das Empfinden ausreichend für meinen Weg befähigt zu sein: Ich bin von meinen Begabungen, meinem Wissen und von meinen Verletzungen her mit allem ausgestattet, um meine Berufung zu leben und meine Lebensaufgabe zu erfüllen. Flexibel und frei wähle ich jeweils die erforderlich äußere Form, in der ich meine Berufung am Besten ausübe. Selbstbewußt verkünde ich dabei meine eigene Wahrheit - zum Besten und Wohle aller Wesen.

13) Ich lasse jedwede Art von Gedanken und Gefühlen freudig zu.

14) Ich beachte die Gesetze der Veränderung. Diese sind am deutlichsten symbolisiert im Ying und Yang.

 

  aktualisiert: 19.11.2013 00:01